Blog Archives

Exklusiv: Die Uran-Gefahr in NRW

Eine offiziell noch nicht veröffentlichte Kleine Anfrage der Piratenfraktion NRW (PDF) hat ergeben: Die Zwischenlager in Jülich und Ahaus sowie die Urananreicherungsanlage in Gronau sind von den sogenannten „Renegade“-Alarmplänen ausgenommen, mit denen auf terroristische Angriffe per Flugzeug reagiert werden soll.

Verwendete Schlagwörter: , , , , ,
Veröffentlicht in Hanns-Jörg Rohwedder, Homepage, Pressemitteilungen

Antrag: Transparenz von Transporten mit radioaktivem Material durch Nordrhein-Westfalen

19.06.2013 Über Atomtransporte durch NRW informieren Im Schnitt fahren jeden Tag ein Uran-Lkw und alle zwei Wochen ein Uran-Zug quer durch Nordrhein-Westfalen. Durch die jährlich rund 10.000 Transporte radioaktiven Materials von oder zur Urananreicherungsanlage Gronau besteht ein extrem hohes Gefahrenpotential

Verwendete Schlagwörter: , , ,
Veröffentlicht in Anträge, Klimaschutz, Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (A17)