„Bildung braucht einen höheren Stellenwert – finanziell und ideell“

Das schlechte Abschneiden der NRW-Schulen beim IQB-Ländervergleich 2012 war heute Thema im Landtag NRW. Das sind unsere Statements…

Michele Marsching, Abgeordneter der Piratenfraktion: „Der IQB-Ländervergleich bringt uns keine grundlegend neuen Erkenntnisse: Wir müssen die Klassen finanziell, personell und sachlich besser ausstatten. Eine hochwertige Lehrerausbildung alleine hilft uns nicht weiter. Nordrhein-Westfalen liegt im Ländervergleich sowohl bei den Bildungsausgaben als auch bei den Personalausgaben pro Schüler auf dem letzten Platz. Die individuelle Förderung der Schüler darf kein laues Lippenbekenntnis bleiben. Wir müssen flexiblere Ausbildungsgänge und Angebote für verschiedene Talente schaffen – in unserem Wahlprogramm nennen wir das ,fließende Schullaufbahn‘.“

Monika Pieper, Sprecherin der Piratenfraktion im Ausschuss für Schule und Weiterbildung: „Wesentliche Verbesserungen bei den Schulleistungen können wir nur dann erreichen, wenn der Stellenwert von Bildung in unserer Gesellschaft wieder steigt – zum einen in Bezug auf die finanzielle Ausstattung. Aber das heißt auch, dass Eltern und Schüler den ideellen Wert der Bildung erkennen müssen. Ohne die Unterstützung der Eltern können unsere Schulen wenig ausrichten. Auch hier müssen wir ansetzen und neue Wege suchen. Sonst werden alle unsere Bemühungen wenig fruchten.“

Nach jahrzehntelanger Unzufriedenheit mit der Politik, ergibt sich durch das Landtagsmandat eine reale Chance, aktiv, inhaltlich und strukturell an politischen Prozessen mitzuwirken. Dies empfinde ich als große Herausforderung und auch Verantwortung. Ich wünsche mir, dass es uns gemeinsam mit Unterstützung und Einbindung der Basis gelingt, unsere Ziele durch eine sachliche, konstruktive Politik umzusetzen.

Verwendete Schlagwörter:
Veröffentlicht in Bildung, Das Neueste, Homepage, Michele Marsching, Monika Pieper, Pressemitteilungen, Schule und Weiterbildung (A15)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*