A17 Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Für euch im Ausschuss:

Hanns-Jörg Rohwedder (Obmann)

Simone Brand

Fachreferentin: Heidemarie Behrens

Piraten wirken…

 

Weg von der Atomenergie

Wir setzen uns dafür ein, die Zeit der Kernkraft­spaltung zu beenden. Wir wollen erneuerbare Energiequellen ausbauen und die Atomkraft­werke abschalten. Ein besonders eklatanter Reaktor ist der THTR 300 in Hamm/Uentrop. Der Rückbau des Reaktors verschlingt Steuer­gelder in kaum vorstellbarer Größe. Wir setzen uns dafür ein, dass die Kosten die Verursacher zu tragen haben: Wer radioaktive Produkte her­stellt, muss einen Entsorgungsnachweis führen und die Kosten dafür übernehmen. Wir wollen Transparenz im gesamten Bereich der Atom­energie. Das betrifft die Transporte von radioak­tivem Material genauso wie die Atomanlagen.

Nein zu Fracking

Für uns ist Nachhaltigkeit eines der Leitbilder für gesellschaftliche Entwicklung. Dazu wollen wir einen Umstieg auf erneuerbare Energien. Fracking als Brückentechnologie ist dazu nicht erforderlich. Denn diese Form der Erdgasge­winnung geht auf Kosten des Trinkwassers, der Umwelt und der Anwohner. Die Gefahren von „Fracking“ sind unverantwortbar.

Verbraucherschutz

Nur ein gut informierter Verbraucher kann die für sich richtigen Entscheidungen treffen. Wir setzen uns für verständliche Kennzeichnung von Lebensmitteln und eine starke Verbraucherbil­dung ein. Die Worte „vegan“ und „vegetarisch“ müssen endlich geschützte und klar definierte Begriffe werden.

Landwirtschaft

Ein großes Problem in der NRW-Landwirtschaft sind überzogene Medikamentengaben und re­sistente Keime – beides eine direkte Auswirkung industrieller Landwirtschaft. Wir haben eine Studie gefordert, die endlich Auskunft darüber geben soll, welche Medikamente in der Land­wirtschaft verabreicht werden. Eine ökologische Landwirtschaft mit Blick auf starke Biodiversität steht für uns im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Naturschutz

Für uns ist die Sicherung der Vielfalt an Arten und Ökosystemen eine Hauptaufgabe. Ein gesunder Wald und der Schutz des Bodens und des Wassers sind für den Klima-, Immissions-, Lärm- und Sichtschutz unentbehrlich. Der Wald ist Erholungsraum und Lernort für den Menschen. Dazu gehört auch der Hambacher Forst, der für den Braunkohletagebau abgeholzt werden soll. Wir haben das im Ausschuss zum Thema gemacht. Kohlekraftwerke sind überflüs­sig. Einsparung von Energie, Energieeffizienz und der Ausbau erneuerbare Energien sind die Zukunft!

Tierschutz

Beim Tierschutz legen wir großen Wert auf eine breite Information der Bürger und einen nach­haltigen Schutz der Tiere. Wir unterstützen aus­drücklich die Schaffung eines funktionierenden Verbandsklagerechtes für Tierschutzvereine. Im Verlauf der parlamentarischen Prozesse haben wir mehrfach darauf hingewiesen, dass auch bei notwendigen Tierversuchen ein vollständiges Verbandsklagerecht installiert werden muss.

Der Ausschuss-Flyer zum Herunterladen

Alle Materialien, Drucksachen, Texte und Blog-Einträge zum Thema: A17 Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*