Inklusion verantwortungsvoll gestalten und Qualität gewährleisten

Hier geht’s zum Beratungsverlauf mit dem Abstimmungsprotokoll

Unser Antrag im Plenum:

Donnerstag, 05. November 2015, TOP 14, ca. 17.35 Uhr

Inklusion verantwortungsvoll gestalten und Qualität gewährleisten
Drucksache 16/10058

An den Regelschulen muss die sonderpädagogische Förderung aller Schüler mit besonderen Förderbedarfen flächendeckend gewährleistet werden. Dafür müssen ausreichend Sonderpädagogen zur Verfügung stehen. Aktuell ist Inklusion an den Schulen nicht ausreichend mit personeller und sachlicher Ausstattung versehen. So kann Bildung, als Grundlage von gesellschaftlicher Teilhabe, nicht ausreichend gewährleistet werden.


2015-05-11_Monika Pieper_Inklusion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Monika Pieper, Bildungspolitische Sprecherin der Piratenfraktion NRW

Wer es mit der Inklusion an unseren Schulen ernst meint, muss auch die notwendige Ausstattung dafür schaffen. Sonst bleibt schulische Inklusion ein reiner Etikettenschwindel.

Verwendete Schlagwörter: ,
Veröffentlicht in Anträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*