Diskussion: #TTIP, die Kommunen und das Land NRW

Donnerstag, 17. April 2014, um 19 Uhr

Die EU und die USA wollen die wirtschaftliche Entwicklung gemeinsam befeuern: das „Transatlantische Handelsabkommen TTIP“ soll die Wirtschaft ankurbeln, Arbeitsplätze entstehen lassen. Aber was bedeutet das für die Menschen in unserem Land? Was sind die Auswirkungen auf die Kommunen und das Land NRW?

Für uns stellen sich dabei aber noch mehr Fragen:

TTIP soll ein enormes wirtschaftliches Potenzial haben – aber warum wird dann im Geheimen verhandelt?

TTIP soll USA und die EU näher zusammen rücken – aber ist dann der Weg frei für Fracking, genmanipulierte Nahrungsmittel und Hormonfleisch?

Darüber diskutieren wir mit

  • Stephen A. Hubler, US-Generalkonsul
  • Alexander Trennheuser, Geschäftsführer Mehr Demokratie NRW
  • Julia Reda, Piratenpartei Deutschland

bei unserer Veranstaltung

„Auswirkungen desTransatlantischen Handelsabkommens TTIP auf die Kommunen und das Land NRW“

am

Donnerstag, 17. April 2014, um 19 Uhr
im Amphisaal des Harenberg City Centers, Königswall 21, 44137 Dortmund
(Einlass: ab 18 Uhr)

Moderation: Manon Heiland

Flyer zur Veranstaltung hier

Plakat zur Veranstaltung hier

 

UPD
Mitschnitt der Diskussion:

Verwendete Schlagwörter: ,
Veröffentlicht in Mitmachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*